Hoodrats Deluxe: Coverstory im Huerther Stadtmagazine

SEAK: Interview Hürther Stadtmagazin

Zuviel fällig beim einkaufen erfahren das mein Interview im Hürther Stadtmagazine (Auflage 28.681) erschienen ist.

Schicker Artikel von Guido Hain über meinen Lebensweg, was ich so bei meinen Einladung ins Ausland alles erlebt habe. Veedel/ Kiez/ barrio/Hood/ Block, back to the Roots. werde rückwirkend einen Teil der anderen Presseartikel und feature ins Netz stellen.

The Hood is watching. back to the barrio aka “bei uns im veedel”
Coverstory for the City Magazine of my Hood. nice suprise that it was already published, a Butcher woman told me while shopping.

Der Hürther SEAK ist ein Superstar unter den Sprayern

Sprühende Leidenschaft

Schrill ist seine Kunst. Für jeden sichtbar.
Von Helsinki bis Hamburg, von Los Angeles bis Barcelona.
Aber auch und gerade in Hürth und Umgebung prangen seine imposanten Kunstwerke von Wänden und Wohnhäusern.
SEAK wie sich der Hürther Claus Winkler nennt ist ein absoluter Star unter den Sprayern, weltweit anerkannt. Seine Szene ist die Straße, seine Bilder nicht von dieser Welt.

Nein, lächelt SEAK (34), auf die guten alten Holzpulte im Klassenraum seiner Schule habe er nie gekritzelt und gezeichnet?
zu viel Angst vor Strafen. Dass der Hürther gleichwohl ein faible für Linien und Formen hat, wurde schon sehr früh deutlich. Die Kunst wurde schließlich sein Handwerk. Als Comiczeichner fand er den Einstieg; seit beinahe zwei Jahrzehnten ist SEAK als Graffiti Künstler unterwegs. Rastlos, ruhelos. Ob Amerika oder Australien, ob Neuseeland, Hongkong oder Mexico, seine Reisen führen ihn in alle Ecken der Welt, immer im Auftrag der Kunst.

Er hat es weit gebracht. Ausstellungen in allen Herrn Länder ziehen die Fans in den Bann seiner sprühenden Leidenschaft. Das war nicht immer so. Er musste sich den respekt hart erarbeiten –  auch oder besonders in der eigenen Szene. „Alles musste immer so aussehen wie in New York“, erinnert sich SEAK. Doch stromlinienförmige Kunst ist sein Ding nicht. Anpassung? Weit gefehlt. Seine futuristische 3D-Technik mit den virtuosen Raumschiff Bauchstaben war Rebellion, Auflehnung gegen das Traditionelle, gegen die Tradionalisten.
„Ich habe nicht viel auf die vorgeschriebenen Dogmen gegeben“, sagt er. Das schürt Neid. Doch er biss sich durch. Stolz schwingt mit, wenn er sagt: „ Heute kopieren mich die anderen.“

Politiker und Prominente, Ganoven und Gauner

Manchmal, so scheint es, wundert er sich selbst über seinen Erfolg. Es sei schon verrückt, wie bekannt er mittlerweile sei, sagt er.
Im schreiben von Autogrammen verfügt der inzwischen beinahe über ebenso viel Routine wie im Umgang mit der Sprühdose. Ob in einem Öko- Markt in San Diego oder im Latino- Viertel von Los Angeles – Der Straßenkünstler wird erkannt auf der Straße. „Einmal“, schmunzelt, „outete sich sogar ein Polizist in Venice Beach als mein Fan.“ Auf seinen vielen Reisen taucht er ein in fremde Kulturen und Welten. Er lernt Menschen kennen, Politiker und Prominente, aber auch Ganoven und Gauner. Ein Kilo Kokain habe er mal für ein Bild angeboten bekommen. Ein Angebot, dass er natürlich „dankend ablehnte“.

Die Nase voll von seiner Leidenschaft hat der Handlungsreisend in Sachen Kunst indes noch lange nicht. Der lokale Bezug ist ihm dabei zunehmend wichtig. So zieren seine futuristischen Werke mit seinen organischen Formen und kreativen Köpfen unter anderem zahlreiche Kvb und Hgk Häuschen entlang der Linie 18 zwischen Militärring und Bornheim. Oder der REWE- Markt in Efferen – das Kunstwerk stammt auch von ihm, der in Erftstadt aufgewachsen ist.
„Durch meine Reisen habe ich meine eigene region etwas aus den Augen verloren“, sagt SEAK, „doch inzwischen ist mein Lokalpatriotismus wieder stark ausgeprägt.“ So verlieh im Bürgermeister Walther Boecker 2005 den Kulturpreis der Stadt Hürth, der heute nochg in einem Zimmer seines Häuschens in Efferen hängt.
Er ist Stolz darrauf, zeigt es doch dass er als zeitgenössischer Künstler anerkannt und nicht als Schmierfink mit Spraydose abgekanzelt wird.

Viva Colonia trifft SEAK

Dabei gestaltete sich der Anfang alles andere als leicht. Nach dem Realschulabschluss war der Ärger mit Vater Norbert und Mutter Lieselotte vorprogrammiert. Etwas verknünftiges sollte er machen, der Junge. Eine Ausbildung zum Energie Elektroniker fing er an. Doch SEAk hatte andere Pläne und Phantasien. „Ich wollte schon immer was Kreatives machen.“ Gesagt getan. Seine Inspiration: die Popkultur der 80er und 90er Jahre, Spielzeug wie Lego und Playmobil aus frühester Jugend, die ersten Arcade- Computerspiele. Doch auch Erfahrungen mit  Tattoos, Piercings oder sein erstes Siemens-Handy mit Antenne übten einen noch immer sichtbaren Einfluss auf seine Werke aus. Werke, die er nicht nur auf Wänden hinterlässt, sondern auch auf Leinwänden. Werke, bei denen er auch Pinsel einsetzt, Stifte, und Kreide. Werke, die bei Kunstsammlern großen Anklang finden.
So hängen seine Bilder etwa bei Helena Kippenberger, der Tochter des berühmten zeitgenössischen Künstlers Martin Kippenberger, bei Georg Kofler, ehmaliger Premiere Chef, oder bei Fußball-Star Lukas Podolski in deren eigenen vier Wänden. Diee kölsche Kult Band „De Höhner“ hat sich das Cover ihrer Hit-Platte „Viva Colonia“ von ihm gestalten lassen. „Ich arbeite immer auf diesen zwei Schienn“, sagt SEAK. Will heißen: Den Kontrast zwischen dem „Output“ auf der Straße und seinen Leinwand-Werken verschmelzen bei ihm zu einer kraftvollen künstlerischen Gesamtheit.

Eine Hand wäscht die andere

Die Bandbreite seiner gesamten Arbeiten geht indes noch viel weiter. Er experimentiert mit Skulpturen und Siebdruck, er nimmt an Fashion-Projekten teil, leitet Workshops und arbeitet mit bekannten Firmen zusammen. Für Eastpak realisierte er einen von ihm gestaltete Rucksack, mit Levi`s eine limitierte T-Shirt Serie. Und sogar eine Farbe wurde nach ihm benannt: “Seak`s Future Green” von der Sprühdosen-Firma Molotow. Sein unscheinbares Atelier in Efferen, vollgestopft mit Leinwänden, Skizzen, Dosen, Pinseln, und Stiften, ist die Basis seiner Reisen durch die Galaxien von Farben und Formen. Alleine ist er selten. Einsamkeit ist nichts für einen wie ihn, der schon einmal die Nacht zum Tag macht. Er redet gerne. Und viel. “Ich schätze die Gesellschaft”, sagt SEAK. So hat er immer ein paar Leute um sich während der Arbeit an seinen Leinwänden. “Zum quatschen”, wie er sagt. “Das ist wohl der Rheinländer in mir.”

Er klüngelt eben gerne. Da passen auch die Tattoos auf seinen Unterarmen wie die berühmte Faust aufs Auge. “Today for me” steht auf dem einen im Latin Gangster Schriftstil, “Tomorrow for you” auf dem anderen. Was so viel bedeutet wie: Eine Hand wäscht die andere.

Quelle: Hürther Stadtmagazin Ausgabe Nr.157, Oktober 2008
© Guido Hain

Kunst am Bau: Wünsche/ Seak/ Landschaftsverband

mein nächstes Projekt

vorher/ before

Wünsche werden sich erfüllen

Kunst am Bau von SEAK für den Landschaftsverband Rheinland

Neuss bei Düsseldorf. Herbst  2008 auf dem Gelände des renommierten Lukas Krankenhaus.

Das Projekt entstand als Folgeauftrag des Lukas Krankenhaus. Im Prinzip lief das so ab. SEAK wir vertauen ihnen, das ist die Wand, sagen sie uns was es kostet und teilen sie uns ganz ganz grob mit was sie drauf malen wollen. Vorgaben, Anregungen, haben wir nicht. Machen sie einfach. Sehr angnehme Partner, allerdings auch die Qual der Wahl. Eine Perfekte Wandfläche, ideale Format, ideale Bedingungen, als ist möglich, nur was ist die Richtige künstlerische Position?!? …………Genau :-) Point Blanc

deine Wünsche sind?

Wunschzettel, bzw Konzeptidee/Skizze und dann: Es gibt nichts gutes ausser man tut es.

wie sind meine

Wünsche: Jeder hat sie Antrieb, Motivation. Bewusst oder Unbewusst, ein Bahnhof wo jeder abgeholt werden kann.

wishing, wish, wishes, wishfull, wanting, whelming…… our all Motivation, for each of us different.Here defined by SEAK  Welcome to my Moonbase!

Wünsche: Wie Wichtig Wir Wo Was Weshalb Wirklich Werden Warm Wann Wieso Wohin Wer Winkler Wissen

Was mir bei dieser Arbeit besonders gut gefällt ist die Ruhe, und Übersicht in der ersten Wirkung.

here and there

Ü wie überall gefragt und schwer beschäftigt

n wie????????

its funny for the Letter ic an only think about negoations, like not, no, never, etc. I recently focus more and more on trying avoid negotaions in my thinking and comunication. Its better to focus and charakterize the Things  you want, then on your dislikes. Anway this Letter has a few positive sub meanings, so inhale!

Sexy Ass Seak

S wie: SEAK, Sexy, sicher, super, so, sehr, saftig, sogar, selber, seakone.com

As you can imagine the Letter “S” is one my favourites in general. The Queen of the Alphabet

mmmh CEEEEEEE!!!

Claus, crisp, carrying, cold, Cola, Connection, cool, Charsima,

insane in the brain

hot heiss hier herr hure haus heute halten herrschen high horten hinten holen halle heiter herrlich

Und auf einmal leserliche Buchstaben. Überraschung!

ein Teil von mir

ehrlich extase einteilen erwerb erwischen er erwachsen eben element esprit elan eloquent erwachsen

i just did an E!!

Wünsche/ wishes: Propably the ultimate comfortzone for anyone. In this case here my wishes where   simple. Listening to my favourite Itunes Hitlist, enjoying the semi melancholic Auttum Atmosphere, and enjoying the fact this wall fuckin rocks already.

Dank an meine Auftraggeber und Partner für ihr Vertrauen und die entspannte Zusammenarbeit


Smile now!!!! last lines Mr. Fantastisch Sugar Daddy Yeeah, we absolutly shouldn`t just... mmmh CEEEEEEE!!!

now you see, now you don`t Maestro and the Fonts ein Teil von mir �berraschung deine Wünsche sind? Auftragsarbeit für den Landschaftsverband

claiming Huerth reduced to the max insane in the brain n wie???????? schnappi i just did an E!!

Http://artista-seak.com

angefragt: Interior Sprühauftrag für Automobil Hersteller

auftrag_anfrage_toyota_skizze_seak_job.JPG

Ein angewandtes Wandgemälde für einen namenhaften Automobil Hersteller. Die Farbskizze ist für den Klienten. Die Anfrage kam über  belgisches Innen Architektur Büro in Brüssel.

am Wochenende gibts was Feines!

Almost fullfilled

Dann ist das “Wünsche” Kunstwerk an der neuen Kinder Tagesklinik des Landschaftsverbandes in Neuss fertig. aktuelle Bilder vom fertigen Projekt gibts die Tage.

SEAK Interview/feature in Mexicos Rayarte Magazine

SEAK featured in Mexcio`s Rayarte Magazine

SEAK featured in Mexcio`s Rayarte Magazine SEAK featured in Mexcio`s Rayarte Magazine

In Auttum 2007 SEAK was booked to Allios Festival in Mexico, alongside l Artistsfriends like Mac crew, Og Abel, Saber, Scribe, Chaz, and Mexico`s very finest Tekpatl crew.

Rayarte Magazine Did an Interview with SEAK about his Expierence Guadalajara Mexico, and his Opnions about the local Urban Art Scene. Here you can read the English Translation of the Interview:

1. At what age did you begin to graffiti?

With time recon it when i was 10 years old, that was in 1984,
first time tagged in 1989 in a Suburb of my Birthtown COLOGNE
in GERMANY. Continue reading

Wünsche fast fertig

to be filled up with lots of Details

hey you??  Pssssst!! Seak is not bad and super evil!! wünsche fast erfüllt

almost finished.

Angefragt: Wünsche zu realisieren!

deine Wünsche sind?mein nächstes Projekt

The next Project/ das nächste Projekt.

Loveletters: Dude your mum is…..

PS:

deine mudder MMH MMH  MMHH by the way/ Gro�stadtindianerlove letters

I had a Visitor from perth overhere. Instead of throwing done another crazy debauchery drugged up party weekend, we decided to get serious, keeping it real. ps: I can`t stand your mother.

Thanks to Malik and Erbil for showing some Love and helping out, Familie Schneider for the Power, and Victor Hugo Henriquez for taking the Photos